Brandstifter treibt sein Unwesen im OT Ebersbach/Sa.

Sicher wollten die Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr, wie jeder andere normale Mensch auch, ruhige und friedliche Osterfeiertage verbringen. Durch den Irrsinn eines Brandstifters wurden es aber Osterfeuertage bzw. -nächte, denn es hat den Anschein, als wären alle sechs Brände über die Feiertage vorsätzlich gelegt worden. Zwar müssen die Ermittlungsergebnisse der Polizei noch abgewartet werden, aber soviel Zufall kann es doch eigentlich gar nicht geben.

Vier Fahrzeuge, eine Scheune und ein Containerstellplatz wurden ganz oder teilweise ein Raub der Flammen  und alle Einsatzstellen lagen räumlich und zeitlich dicht beieinander.

img-20190423-wa0005-3
Pkw-Brand Hermann-Wünsche-Straße

 

img-20190423-wa0000-1
Brand Containerstellplatz Cam.-Gocht-Straße

In der Nacht zum Ostersonntag brannte zunächst ein Pkw auf der Camillo-Gocht-Straße. Wenig später standen Teile der Fassade einer Scheune auf der August-Bebel-Straße in Flammen. In der Nacht vom Ostermontag zu Dienstag ging erst ein Pkw auf der Georgswalder Straße in Flammen auf, es folgte ein weiteres Fahrzeug auf der Goethestraße, welches durch die Neugersdorfer Kameraden gelöscht wurde. Wenig später vernichtete das Feuer das Fahrzeug eines unserer Kameraden auf der Hermann-Wünsche-Straße. Zuletzt brannte dann ein Containerstellplatz direkt unter den Fenstern des Bundespolizeistandortes auf der Cam.-Gocht.-Straße. Dass dies für unsere Kameraden zwei schlaflose Nächte bedeutete, spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Viel schlimmer ist für die jeweils Betroffenen der Verlust des hart erarbeiteten Eigentums, den ggf. keine Versicherung ersetzen wird.

Wir hoffen und wünschen uns sehr, dass es der Polizei rasch gelingen wird, den verrückten Zündler zu ermitteln und ihm die Taten nachzuweisen, sodass die Anwohner im betroffenen Stadtteil und unsere Kameradinnen und Kameraden wieder ruhig und friedlich schlafen können, ohne ständig in Sorge zu leben, was als nächstes in Flammen aufgeht.

Wer Hinweise zu der Brandserie hat oder verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich gerne an das Polizeirevier Zittau-Oberland wenden. Tel.: 03585/620. Die Polizei und wir sind für jeden Hinweis dankbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.