Einsätze 2018

Einsatz Nr. 87/2018 – 20.12.2018

Zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst wurde die Stadtschleife um 09:21 Uhr auf die Oswald-Richter-Straße im OT Ebersbach/Sa. alarmiert. Wir rückten mit dem HLF 10 aus, die OF Neugersdorf kam mit dem LF 16 vor Ort. Unsere Aufgabe bestand darin, einen Patienten aus der Wohnung über das Treppenhaus nach draußen zu tragen, wo er dann vom Rettungsdienst übernommen und auf deren Trage platziert wurde, um dann in ein Klinikum gebracht zu werden. Die Aufgabe war schnell erfüllt und somit konnte der Einsatz rasch wieder beendet werden.

Einsatz Nr. 86/2018 – 14.12.2018

Um 05:29 Uhr wurden beide Ortsfeuerwehren über Funkmeldeempfänger und Sirene zur Bergung eines toten Fuchses im Bereich Hauptstraße/Uferstraße im OT Ebersbach/Sa. alarmiert. Auf Grund der „überschaubaren“ Aufgabenstellung rückte nur das HLF der OF Ebersbach/Sa. aus und beseitigte das tote Tier von der Bundestraße.

Einsatz Nr. 85/2018 – 12.12.2018

Wegen eines abgebrochenen Astes auf der Fahrbahn der Röntgenstraße im OT Ebersbach/Sa. wurden die Kleinschleife unserer Wehr sowie die Stadtschleife alarmiert. Vor Ort stelle sich heraus, dass der Ast nur so groß war, dass er einfach zur Seite gezogen werden konnte. So wurde die Fahrspur rasch wieder freigeräumt.

20181212_080930
Abgebrochener Ast Röntgenstraße

Während dies geschah wurden wir durch eine Passantin darauf hingewiesen, dass unweit auf der Georgswalder Straße ebenfalls abgebrochene Äste den Gehweg und einen Teil der Fahrbahn blockierten. Hier wurde zur Beseitigung der Gefahr die Motorkettensäge eingesetzt und nach wenigen Minuten war auch dieses Hindernis beseitigt.

20181212_080801
Abgebrochene Äste Georgswalder Straße
Einsatz Nr. 84/2018 – 05.12.2018

Um 13:53 Uhr wurde die Stadtschleife zu einer Türnotöffnung auf die Fichtestraße im OT Neugersdorf alarmiert. Wir rückten mit HLF 10 und DLK23/12 aus. Die OF Neugersdorf traf mit dem LF 16 zuerst ein und öffnete die Tür. Anschließend wurde der Einsatz wieder beendet.

Einsatz Nr. 83/2018 – 29.11.2018

Zu einem brennenden Fahrzeug auf der Königswalder Straße wurde um 10:20 Uhr die Stadtschleife und die Kleinschleife unserer Ortsfeuerwehr alarmiert. Beide Ortsfeuerwehren rückten jeweils mit einem Tanklöschfahrzeug an. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Motorraum des Pkw bereits im Vollbrand. Das Feuer wurde durch einen Trupp unter schwerem Atemschutz rasch gelöscht. Auf Grund der kalten Temperaturen musste der Winterdienst angefordert werden, um die Straße wegen des gefrierenden Löschwassers wieder abzustumpfen. Die Landespolizei war ebenfalls vor Ort. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet.

20181129_104848

Einsatz Nr. 82/2018 – 17.11.2018

Um 13:17 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr zu einer Türnotöffnung auf den Unteren Kirchweg alarmiert. Hier benötigte ein Patient ärztliche Hilfe, konnte dem Rettungsdienst jedoch nicht mehr selbst die Tür öffnen. Dies übernahmen wir und übergaben den Patienten dem Rettungsdienst. Danach wurde der Einsatz wieder beendet. Die Landespolizei war ebenfalls mit vor Ort.

Einsatz Nr. 81/2018 – 16.11.2018

Die Stadtschleife wurde um 08:38 Uhr alarmiert. Auf der Bahnhofstraße im OT Ebersbach/Sa. war es in einer Wohnung zu einer kleineren Rauchentwicklung gekommen, die nach Aussagen des Anrufers jedoch schon gestoppt wurde und nur einer Nachkontrolle bedurfte. Wir rückten mit dem HLF 10 aus. Von der OF Neugersdorf machte sich das LF 16 auf den Weg. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass durch ein Missgeschick bei der Zubereitung des Frühstücks zwei Scheiben Toast etwas stärker angebrannt waren. Die Bewohner hatten bereits angefangen, die Wohnung zu lüften. Da keine Brandgefahr mehr bestand, wurden noch einige Fenster im Treppenhaus geöffnet, um das Lüften ein wenig zu beschleunigen und danach der Einsatz wieder beendet.

Einsatz Nr. 80/2018 – 09.11.2018

Um 07:16 Uhr wurde die Stadtschleife zu einem Einsatz auf die Goethestraße im OT Ebersbach/Sa. alarmiert. Dort hatte eine Person einen Suizidversuch angekündigt und sich in einem Zimmer eingeschlossen. Wir rückten mit HLF 10 und DLK 23/12 aus. Die OF Neugersdorf war mit dem LF16 vor Ort gekommen. Glücklicherweise gelang es uns, dem Rettungsdienst Zugang zum Patienten zu verschaffen, bevor dieser seine Drohung wahr machen konnte. Zur weiteren Behandlung wurde der Patient im Anschluss in eine Spezialklinik gebracht.

Einsatz Nr. 79/2018 – 30.10.2018

Wegen eines Sturmschadens auf der Seitenstraße wurde wir um 07:19 Uhr durch die IRLS Ostsachsen alarmiert. Die Kräfte vom HLF beseitigten mittels Motorkettensäge rasch einen umgestürzten Baum von der Fahrbahn und beendeten den Einsatz wieder.

Einsatz Nr. 78/2018 – 30.10.2018

Weil ein Mast auf der Lange Straße sturmbedingt umzustürzen drohte, wurde unsere Ortsfeuerwehr um 06:41 Uhr alarmiert. Wir rückten mit HLF und DLK aus. Mit Hilfe eines ortsansässigen Elektrikers wurde die Gefahr rasch beseitigt.

Einsatz Nr. 77/2018 – 29.10.2018

Wegen einer Rauchentwicklung im Kiosk des Freibades an der Kottmarsdorfer Straße wurde unsere Ortsfeuerwehr um 18:30 Uhr alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Kiosk und Teile des angrenzenden Gebäudes brannten und der Bademeister vermisst wurde. Daher ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz sofort zur Suche des Bademeisters vor, der dann in einem zum Bad gehörenden Holzgebäude gefunden und gerettet wurde. Währenddessen leuchteten weitere Kräfte die Einsatzstelle aus. Anschließend wurde der Brand mit einem C- und einem B-Rohr gelöscht. Aber keine Angst, der Badebetrieb nächstes Jahr ist nicht gefährdet. Es handelte sich hierbei um eine Einsatzübung unserer Ortsfeuerwehr, welche insgesamt als erfolgreich eingeschätzt werden kann, wenngleich auch noch Optimierungspotenzial entdeckt wurde.

Einsatz Nr. 76/2018 – 27.10.2018

Auf der Neueibauer Straße im OT Neugersdorf war es zu einem Brand eines Holzstapels gekommen, der bereits auf ein Carport und zum Teil einen Pkw übergegriffen hatte. Auch angrenzende Bäume waren schon von den Flammen erfasst worden. Beide Ortsfeuerwehren wurden daher um 13:46 Uhr alarmiert. Durch den raschen Einsatz von zwei Trupps unter Atemschutz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden, bevor er sich auf die angrenzende Garage ausbreiten konnte. Wir waren mit HLF, TLF, DLK und TSF-W ausgerückt. Über die Höhe des Sachschadens und die Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Einsatz Nr. 75/2018 – 21.10.2018

Neben den Feuerwehren Neusalza-Spremberg und Friedersdorf wurden auch wir mit DLK und HLF um 04:45 Uhr alarmiert. In einem Pflegeheim in Friedersdorf hatte die automatische Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Vor Ort stellte sich jedoch glücklicherweise heraus, dass der Grund „nur“ ein  technischer Defekt der Anlage war. Zu einem Brand war es nicht gekommen. Insofern kehrten wir zum Gerätehaus zurück und beendeten den Einsatz.

Einsatz Nr. 74/2018 – 17:10.2018

Um 13:58 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr zu einer Einrichtung des betreuten Wohnens auf die August-Bebel-Straße im OT Neugersdorf alarmiert. Wir rückten mit HLF und DLK aus. Die zuerst eintreffende OF Neugersdorf hatte jedoch schnell festgestellt, dass für die Rauchentwicklung, welche zur Alarmauslösung geführt hatte, nur angebranntes Essen die Ursache war. Insofern waren für uns keine weiteren Maßnahmen zu treffen und der Einsatz wurde wieder beendet.

Einsatz Nr. 73/2018 – 17.10.2018

Zu einem Verkehrsunfall in Neusalza-Spremberg wurde unser HLF um 12:41Uhr alarmiert. Ein Pkw hatte sich in einer Kurve überschlagen und war auf dem Dach liegen geblieben. Der Fahrer sollte noch im Fahrzeug eingeklemmt sein. Bei unserem Eintreffen vor Ort waren die Feuerwehren Neusalza-Spremberg und Friedersdorf sowie der Rettungsdienst bereits vor Ort. Der Fahrer war schon aus dem Pkw befreit und wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Insofern kehrten wir ohne weitere Maßnahmen zum Gerätehaus zurück.

Einsatz Nr. 72/2018 – 11.10.2018

Zu einem Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Neusalza-Spremberg wurde unsere Ortsfeuerwehr um 17:09 Uhr alarmiert. Zunächst war nur die DLK angefordert worden, später der Rest unserer Ortsfeuerwehr. Darüber hinaus sind auch die Feuerwehren Neusalza-Spremberg, Friedersdorf, Schönbach und Dürrhennersdorf alarmiert worden. Vor Ort wurde jedoch schnell klar, dass es sich um eine Einsatzübung handelte, die in Zusammenhang mit der jährlich stattfindenden gemeinsamen Ausbilder o.g. Wehren stand. Geübt werden sollte die Räumung der Mitarbeiter des Betriebes durch eigene Kräfte, die Brandbekämpfung im Innen- und Außenangriff, die Personensuche und -rettung sowie die Wasserförderung.

Insgesamt wurde die Übung als erfolgreich eingeschätzt, wenngleich es immer wieder Dinge gibt, die noch weiter verbessert werden können. Aber dafür werden schließlich Übungen durchgeführt.

Einsatz Nr. 71/2018 – 08.10.2018

Um 11:49 Uhr wurde die Stadtschleife zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert. Auf der August-Bebel-Straße im OT Neugersdorf war eine schwergewichtige Person aus der Wohnung zum Rettungswagen zu transportieren. Mit Hilfe von 8 kräftigen Kameraden war der Auftrag schnell erfüllt.

Einsatz Nr. 70/2018 – 06.10.2018

Die IRLS Ostsachsen alarmierte beide Ortsfeuerwehren um 12:17 Uhr, da bei einem Möbelhersteller im OT Neugersdorf die automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hatte. Bei einer Kontrolle des Objektes stellte sich jedoch heraus, dass tatsächlich kein Brand ausgebrochen war. Vermutlich wurde der Alarm durch einen technischen Defekt ausgelöst.

Einsatz Nr. 69/2018 – 05.10.2018

Auf Grund einer Dieselspur auf der Steinstraße wurde um 08:51 Uhr die Stadtschleife alarmiert. Die Einsatzstelle wurde abgesichert. Die Reinigung der Fahrbahn übernahm anschließend eine Fachfirma, welche über die dafür notwendige Ausrüstung verfügt.

Einsatz Nr. 68/2018 – 01.10.2018

Zu einem brennenden Papierkorb auf der Rumburger Straße wurde unserer Ortsfeuerwehr um 22:42 Uhr alarmiert. Wir rückten mit dem TLF 16/25 und dem TSF-W aus und konnten das Feuer schnell löschen. Da sich der Papierkorb in einem Buswartehäuschen befand, wurde dieses auch durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen.

Einsatz Nr. 67/2018 – 21.09.2018

Nur drei Minuten später ging ein weiterer Alarm ein. Auf der Hauptstraße war durch einen Blitzschlag in eine Freileitung ein Stück Wiese in Brand geraten. Da das HLF 10 sowie die DLK 23/12 bereits auf der Ludwig-Jahn-Straße im Einsatz waren und das TLF 16/25 durch eine Ausbildungsmaßnahme in Schönbach zunächst nicht schnell zur Verfügung stand, wurde diese Einsatzstelle durch das TSF-W mit Unterstützung des Tanklöschfahrzeuges der OF Neugersdorf abgearbeitet und der Brand gelöscht. Die Einsatzstelle wurde im Nachgang an die ENSO GmbH übergeben, da durch den Blitzschlag die Freileitung zerstört wurde.

Einsatz Nr. 66/2018 – 21.09.2018

Um 18:44 Uhr wurde unsere Ortswehr alarmiert, da infolge eines kurzen Gewitters mit heftigen Windböen ein großer Baum auf der Ludwig-Jahn-Straße umgestürzt war und nun quer über der Straße lag. Dabei waren auch die Stromleitung und ein benachbartes Gebäude beschädigt worden.

IMG-20180921-WA0003

Mit Unterstützung der OF Neugersdorf, der ENSO GmbH und des Bauhofes wurde die Straße beräumt und die durch die heruntergerissene Stromleitung bestehende Gefahr beseitigt.

Einsatz Nr.65/2018 – 16.09.2018

Beide Ortsfeuerwehren wurden um 04:25 Uhr auf die Wiesenstraße im OT Ebersbach/Sa. alarmiert. Eine Person hatte damit gedroht, in suizidaler Absicht vom Dach einer Industriebrache zu springen.

Vor Ort wurde jedoch keine Person auf dem Dach festgestellt, dafür jede Menge Partygäste in Zusammenhang mit einer Feier, die in dem Gebäude stattfand. Erst im weiteren Verlauf tauchte die Person wieder auf, die ursprünglich den Suizid angekündigt hatte. Glücklicherweise hatte man es sich wieder anders überlegt und war wohl noch vor unserem Eintreffen wieder vom Dach heruntergestiegen. Der Rettungsdienst und die Polizei kümmerten sich dann weiter um die Person. Inwiefern eventuell übermäßiger Alkoholgenuss eine Rolle spielte, kann unsererseits nicht abschließend beurteilt werden.

Einsatz Nr. 64/2018 – 01.09.2018

Um 14:34 Uhr wurden beide Ortsfeuerwehren durch die IRLS Ostsachsen alarmiert. Auf der Eichendorffstraße im OT Neugersdorf sollte Rauch aus einem offenen Fenster im 1 . OG eines Wohnhauses austreten. Vor Ort stellten die zuerst eintreffenden Kräfte der OF Neugersdorf jedoch schnell fest, dass die Ursache für den Rauch lediglich angebranntes Essen auf dem Herd war. Insofern hielt sich der Schaden in Grenzen. Die Mahlzeit war aber wohl nicht mehr zu genießen. Die Kräfte unserer Ortswehr kamen nicht zum Einsatz und kehrten schnell wieder ins Gerätehaus zurück.

Einsatz Nr. 63/2018 – 30.08.2018

Auf Anforderung der Stadtverwaltung wurde gegen 10:15 Uhr die DLK auf die Hauptstraße im OT Ebersbach/Sa. beordert. Ein Bürger hatte der Stadtverwaltung gemeldet, dass sich an einem leerstehenden Wohnhaus Dachziegel gelöst hatten und auf den darunterlegenden Gehweg und die dort befindliche Bushaltestelle zu stürzen drohten. Die losen Dachziegel wurden entfernt und der Einsatz rasch wieder beendet.

Einsatz Nr. 63/2018 – 19.08.2018

Um 03:33 Uhr wurde die DLK zu einem Brand nach Neusalza-Spremberg auf die Bautzener Straße alarmiert. Dort war es zu einem Pkw-Brand gekommen, der auf die Fassade eines Mehrfamilienhauses übergegriffen hatte. Letztlich war auf Grund der erfolgreichen Brandbekämpfung der bereits vor Ort befindlichen Kräfte der Einsatz der Drehleiter nicht mehr erforderlich, so dass der Einsatz rasch wieder beendet werden konnte.

Einsatz Nr. 62/2018 – 14.08.2018

Auf Grund eines Wasserrohrbruchs wurde unsere Ortsfeuerwehr um 18:25 Uhr auf die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass der Hauptwasseranschluss bereits abgesperrt war, der Vermieter schon Kenntnis von dem Vorfall hatte und sich lediglich 2 cm Wasser im Keller angesammelt hatten. Insofern bestand kein Handlungsbedarf und der Einsatz wurde wieder beendet.

Einsatz Nr. 61/2018 – 13.08.2018

Die IRLS Ostsachsen alarmierte die Stadtfeuerwehr um 15:11 Uhr, da die automatische Brandmeldeanlage im Klinikum auf der Röntgenstraße Alarm ausgelöst hatte. Es handelte sich hierbei jedoch um einen Fehlalarm. Daher konnte auch dieser Einsatz schnell wieder beendet werden.

Einsatz Nr. 60/2018 – 08.08.2018

Auf Grund einer unklaren Rauchentwicklung auf dem Gelände einer Kleingartenanlage am Hofeweg wurde um 19:44 Uhr Alarm für unsere Ortsfeuerwehr ausgelöst. Vor Ort wurde schnell klar, dass die Ursache für den Rauch ein Tonnenfeuer war. Daher konnten die ausgerückten Kräfte zügig wieder ins Gerätehaus zurück kehren.

Einsatz Nr. 59/2018 – 01.08.2018

ZumBrand einer Wiesenfläche war es an der Rumburger Straße gekommen. Um 14:59 Uhr alarmierte die IRLS unsere Wehr. Die Tanklöschfahrzeuge beider Ortsfeuerwehren waren ausreichend, um den Brand rasch zu löschen. Parallel ging ein Alarm ein, dass nur unweit von dieser Einsatzstelle ein weiterer Flächenbrand ausgebrochen sein sollte. Dies wurde durch die Kräfte des HLF abgeprüft, bestätigte sich aber nicht. Ein landwirtschaftliches Fahrzeug hatte lediglich Staub aufgewirbelt.

Einsatz Nr. 58/2018 – 31.07.2018

Zu einem Dachstuhlbrand in Leutersdorf auf der Mittelstraße wurde um 17:57 Uhr unsere Drehleiter alarmiert. Vor Ort stellten die zuerst eintreffenden Kräfte der zuständigen Ortsfeuerwehren rasch fest, dass es sich „nur“ um einen Kabelbrand gehandelt hat, den der Eigenheimbesitzer bereits selbst im Wesentlichen gelöscht hatte. Somit kam unsere DLK nicht zum Einsatz und konnte rasch wieder ins Gerätehaus zurückkehren.

Einsatz Nr. 57/2018 – 30.07.2018

Um 10:58 Uhr wurde die Stadtschleife zu einer Türnotöffnung auf die Lutherstraße im OT Ebersbach/Sa. alarmiert. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls mit vor Ort. Wir verschafften dem Rettungsdienst Zugang zum betreffenden Gebäude. Leider musste dann jedoch festgestellt werden, dass in diesem Fall jede Hilfe zu spät kam. Insofern wurde der Einsatz rasch wieder beendet und die Einsatzstelle an die Landespolizei übergeben, welche den Vorgang nun weiter bearbeitet.

Einsatz Nr. 56/2018 – 26.07.2018

Zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich des Raumbuschs im OT Ebersbach/Sa. wurde durch die IRLS Ostsachsen zunächst die Stadtschleife und wenig später unsere Ortsfeuerwehr alarmiert. Ein Bürger hatte die vermeintliche Rauchentwicklung aus der Ferne beobachtet und den Notruf gewählt. Ein Brand konnte jedoch nicht entdeckt werden. Es ist wahrscheinlich, dass bei Erntearbeiten in der Nähe durch die wochenlange Trockenheit Staub aufgewirbelt worden ist, der aus der Ferne wie Rauch ausgesehen hat. Insofern wurde der Einsatz wieder beendet.

Einsatz Nr. 55/2018 – 26.07.2018

Um 08:23 Uhr wurden beide Ortsfeuerwehren alarmiert, weil die automatische Brandmeldeanlage im Klinikum auf der Röntgenstraße Alarm ausgelöst hat. Vor Ort konnte jedoch schnell festgestellt werden, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Es ist nicht auszuschließen, dass ein technischer Defekt an einem Rauchmelder für den Alarm verantwortlich ist. So konnte der Einsatz rasch wieder beendet werden.

Einsatz Nr. 54/2018 – 25.07.2018

Wegen einer brennenden Mülltonne auf der Amtsgerichtsstraße im OT Ebersbach/Sa. wurde die Stadtschleife um 10:00 Uhr alarmiert. Vom Standort Neugersdorf rückte das TLF-W aus. Wir rückten mit dem TLF 16/25 und dem HLF 10 aus. Die zuerst eintreffenden Kameraden der OF Neugersdorf hatten die Tonne rasch mit der Schnellangriffseinrichtung gelöscht, wodurch eine Ausbreitung des Feuers auf einen benachbarten Holzschuppen verhindert werden konnte. Die vom Standort Ebersbach/Sa. ausgerückten Kräfte und wenig später eintreffenden Kräfte kamen nicht mehr zum Einsatz.

IMG-20180725-WA0003
Foto: OF Neugersdorf
Einsatz Nr. 53/2018 – 20.07.2018

Um 03:57 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr zu einer Türnotöffnung auf die Cam.-Gocht-Straße alarmiert. Dort hatte jemand den Hausnotruf betätigt, war aber offenbar nicht mehr in der Lage, die Wohnungstür zu öffnen. Wir rückten mit dem HLF 10 aus und verschafften dem mit alarmierten Rettungsdienst Zugang zur Wohnung. Alle weiteren Maßnahmen wurden dann durch den Rettungsdienst getroffen und wir beendeten den Einsatz wieder.

Einsatz Nr. 52/2018 – 15.07.2018

Zu einem vor sich hin schwelenden Komposthaufen auf der Spreedorfer Straße wurden wir um 05:02 Uhr am Sonntagmorgen alarmiert. Ca. 20 Minuten nach dem Eintreffen vor Ort hatten die Kräfte vom HLF und TLF die Situation bereinigt und konnten ins Gerätehaus zurückkehren um den Einsatz zu beenden.

Einsatz Nr. 51/2018 – 14.07.2018

Um 20:53 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen unsere Ortswehr, da im Bereich Friedrich-Ebert-Straße/Oswald-Schmidt-Straße Grasschnitt auf einer Fläche von ca. 45 Quadratmetern.

IMG_20180714_211324

Wir rückten mit HLF 10, TLF 16/25 und KdoW aus. Ein Trupp vom HLF ging mit der Schnellangriffseinrichtung zur Brandbekämpfung vor. Das TLF speiste das HLF ein und sorgte so für ausreichend Löschwasser. Ich ca. 20 Minuten war das Feuer aus und wir beendeten den Einsatz wieder. Die Landespolizei war ebenfalls vor Ort. Über die Brandursache kann nur spekuliert werden. Selbstentzündung wird jedoch als extrem unwahrscheinlich betrachtet.

Einsatz Nr. 50/2018 – 13.07.2018

Auf Grund des Hinweises eines Vermieters rückten wir gegen 11:50 Uhr mit dem HLF 10 zu einer Türnotöffnung auf die Goethestraße im OT Ebersbach/Sa. aus. Parallel wurden Rettungsdienst und Polizei mit verständigt. Wir öffneten die Tür zügig, um dem Rettungsdienst Zugang zum Patienten zu verschaffen. Bedauerlicherweise mussten wir jedoch schnell feststellen, dass in diesem Fall jede Hilfe zu spät kam. Die Einsatzstelle wurde an die Landespolizei übergeben.

Einsatz Nr. 49/2018 – 10.07.2018

Beide Ortsfeuerwehren wurden um 18:21 Uhr alarmiert. In einem Betrieb auf der Eibauer Straße im OT Neugersdorf hatte die automatische Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst. Wir rückten mit HLF 10, DLK 23/12 und TLF 16/25 aus. Durch die zuerst eintreffende Neugersdorfer Ortswehr wurde jedoch rasch festgestellt, dass es nicht zu einem Brand gekommen war. Daher konnte der Einsatz zügig wieder beendet werden. Eine Fachfirma muss nun prüfen, warum der Melder den Alarm ausgelöst hat.

Einsatz Nr. 48/2018 – 08.07.2018

Gegen 07:14 Uhr wurden wir abermals zu dem Pkw auf der Bachstraße alarmiert. Dort hatte die vor Ort befindliche Polizei ein erneutes Aufflammen des Brandes befürchtet. Bei der Kontrolle nach unserem Eintreffen stellte sich jedoch heraus, dass hier nur Wasserdampf aufstieg und keine Maßnahmen erforderlich waren. Somit wurde der Einsatz wieder beendet.

Einsatz Nr. 47/2018 – 08.07.2018

Um 02:00 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen unserer Ortsfeuerwehr zu einem Pkw-Brand auf die Bachstraße. Dort brannte aus noch unbekannter Ursache ein Pkw Volkswagen. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung vor und löschte den Brand. Die Landespolizei wird sich nun damit beschäftigen, die Brandursache zu ermitteln. Am Pkw entstand Totalschaden.

20180708_022651a

Einsatz Nr. 46/2018 – 05.07.2018

Zu einer Türnotöffnung auf der Ludwig-Richter-Straße im OT Neugersdorf wurde die Stadtschleife um 11:17 Uhr alarmiert. Die vom Gerätehaus der OF Neugersdorf ausgerückten Kräfte öffneten die Tür und verschafften so dem Rettungsdienst Zugang zum Patienten. Das vom Gerätehaus der OF Ebersbach/Sa. ausgerückte HLF konnte daher den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Einsatz Nr. 45/2018 – 03.07.2018

Beide Ortsfeuerwehren wurden um 07:17 Uhr zum Kindergarten auf der Hermann-Wünsche-Straße alarmiert, da dort die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen hatte. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es im Bereich eines Elektroherdes zu einer leichten Rauchentwicklung gekommen war. Das Personal hatte aber die Situation bereits vor Eintreffen der Feuerwehr unter Kontrolle und begonnen, den Bereich zu lüften. Wir unterstützten die Lüftungsmaßnahmen noch technisch mittels Belüftungsgerät und beendeten den Einsatz danach wieder.

Einsatz Nr. 44/2018 – 09.06.2018

Zu zwei brennenden Gartenlauben auf der Hans-Sachs-Straße im OT Neugersdorf wurden beide Ortsfeuerwehren um 15:32 alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde der Einsatz für uns jedoch durch den Einsatzleiter abgebrochen, da es sich nicht um brennende Gartenlauben handelte, sondern lediglich um einen Holzhaufen. Dies hatten die zuerst eintreffenden Kameraden der OF Neugersdorf rasch festgestellt. Vermutlich wurde der Brand durch einen Blitzeinschlag während eines Unwetters ausgelöst. Die OF Neugersdorf führte die Brandbekämpfung alleine durch und wir kehrten zum Gerätehaus zurück.

Einsatz Nr. 43/2018 – 03.06.2018

Um 15:45 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen unsere Ortsfeuerwehr zu einem Hilfeleistungseinsatz auf die Bahnhofstraße. Dort war es offenbar beim Unwetter am 01.06.2018 zu einem Austritt von Öl gekommen, was auf eine private Wiesenfläche gelaufen ist, jedoch nicht eher bemerkt wurde. Da die Gefahr einer weiteren Ausbreitung nicht bestand, wurde der Einsatz wieder beendet und am nächsten Tag das Umweltamt informiert, um zu ermitteln, ob und welche weiteren Maßnahmen hier zu treffen sind.

Einsatz Nr. 42/2018 – 01.06.2018

Ebenfalls durch das Unwetter war im Bereich des Spree-Ecks ein kleinerer Baum abgebrochen und in die Spree gestürzt. Da die Gefahr bestand, dass der Wasserabfluss der bereits deutlich angestiegenen Spree dadurch behindert wird, wurde der Baum durch die Kräfte des HLF 10 entfernt. Die Reste des Stammes wird dann in den nächsten Tagen der städtische Bauhof entfernen.

Durch den KdoW wurde im Anschluss noch eine Erkundungsfahrt im Stadtgebiet unternommen um zu ermitteln, ob weitere Unwetterschäden entstanden sind. Dabei wurden keine Feststellungen gemacht und der Einsatz beendet. Die blauen Steine haben uns wohl einmal mehr vor größerem Unheil bewahrt; oder wir hatten einfach nur Glück im Unglück.

Einsatz Nr. 41/2018 – 01.06.2018

Da durch das Unwetter ein Baum im Bereich Dammstraße / Georgswalder Straße auf das Gleis der Bahnstrecke Zittau-Dresden gestürzt war, alarmierte die IRLS unsere Ortsfeuerwehr um 15:15 Uhr. Ein auf der Strecke befindlicher Zug konnte gerade noch rechtzeitig anhalten, ohne mit dem Hindernis zu kollidieren. Die Bahnstrecke wurde daraufhin gesperrt. Wir rückten mit dem HLF 10 aus und entfernten den Baum mittel Kettensäge. Danach konnte die Strecke wieder freigegeben werden und der Zug seine Fahrt fortsetzen. Die für die Bahnanlagen zuständige Bundespolizei war mit vor Ort.

Einsatz Nr. 40/2018 – 01.06.2018

Infolge eines heftigen aber kurzen Unwetters mit extremen Regen und starkem Wind wurde ein Teil der Neusalzaer Straße überschwemmt. Die IRLS Ostsachsen alarmiert unsere Ortsfeuerwehr um 15:10 Uhr da in diesem Bereich eine Öllache gesichtet worden sein sollte. Wir rückten mit dem KdoW zur Erkundung und später mit dem TLF 16/25 aus. Auf  Grund der vor Ort festgestellten Überflutung der Fahrbahn wurde die Straße vorübergehend voll gesperrt bis das Wasser abgeflossen war und ein herausgedrückter Schachtdeckel wieder ordnungsgemäß eingesetzt worden ist. Von der Öllache war auf Grund des extremen Regens und der zum Teil bereits abgeflossenen Wassermassen jedoch nichts mehr zu sehen. Die Landespolizei war ebenfalls mit vor Ort.

Einsatz Nr. 39/2018 – 01.06.2018

Die Stadtschleife wurde um 08:00 Uhr alarmiert. Auf der Kreuzung Hauptstraße / Bahnhofstraße im OT Ebersbach befand sich auf einigen Quadratmetern eine schmierige zähe Masse, welche eine Gefahr für den Straßenverkehr verursachte. Ein Baufahrzeug hatte eine Gefahrenbremsung machen müssen und einen Teil der Ladung dadurch verloren. Wir sperrten die Straße vorübergehend und reinigten die Fahrbahn. Nachdem die Gefahr gebannt war, wurde die Straße wieder freigegeben. Die Landespolizei kam nach Abschluss der Arbeiten ebenfalls vor Ort und nahm den Sachverhalt auf.

Einsatz Nr. 38/2018 – 27.05.2018

Um 21:04 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr alarmiert, da es im Bereich der Hauptstraße / Einmündung Kottmarsdorfer Straße zu einer Einleitung von rotbrauner Flüssigkeit in die Spree gekommen sein sollte. Vor Ort bestätigte sich dies augenscheinlich. Da zunächst auf Grund von Anwohnerhinweisen der Verdacht bestand, dass die Verfärbung des Wassers durch das Ausbringen von Gülle auf in der Nähe befindliche Felder hervorgerufen wurde, ist das weitere Ausbringen von Gülle im Bereich des Kuxwassers durch uns vorübergehend untersagt worden. Ca. 60 Minuten später war die rotbraune Verfärbung des Wassers nicht mehr zu erkennen. Die spätere Analyse einer durch die Feuerwehr genommenen Wasserprobe und weitere Ermittlungen der Behörden konnten den Verdacht jedoch nicht bestätigen. Es ist wohl wahrscheinlicher, dass es sich bei der rotbraunen Flüssigkeit um sogenanntes Ockerwasser handelte, welches ungefährlich ist. Die zuständigen Behörden bemühen sich nun, dessen Ursprung herauszufinden.

Einsatz Nr. 37/2018 – 27.05.2018

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes beim Abtransport einer Patientin auf der Anhalter Straße im Wohngebiet „Oberland“ wurde unsere Ortsfeuerwehr um 12:09 Uhr alarmiert. Wir rückten mit HLF 10 und DLK 23/12 aus. In Abstimmung mit dem Rettungsdienst wurde auf Grund der Lage entschieden, die Patientin mit Hilfe der Drehleiter aus dem Gebäude zu bringen.

IMG-20180527-WA0007
Foto: Uwe Wabnitz
IMG-20180527-WA0005
Foto: Uwe Wabnitz

Nachdem dies erfolgt war, wurde der Einsatz wieder beendet. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Straße kurzzeitig voll gesperrt werden.

Einsatz Nr. 36/2018 – 25.05.2018

Um 21:37 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr zu einem Brand auf die Friedrich-Ebert-Straße im Wohngebiet „Oberland“ gerufen. Dort brannten Holz und Dämmstoffe direkt an der ehemaligen Kaufhalle. Durch den sofort eingeleiteten Löscheinsatz konnte gerade noch verhindert werden, dass sich die Flammen auf das Gebäude ausdehnen. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Brandstiftung kann wohl nicht ausgeschlossen werden.

Einsatz Nr. 35/2018 – 18.05.2018

Zu einer Explosion mit Brandfolge in einem Gebäude auf der Schulstraße im OT Ebersbach/Sa. wurden beide Ortsfeuerwehren um 17:39 Uhr alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um einen leer stehenden Anbau eines Gebäudes auf der Neusalzaer Straße unweit der Schulstraße handelte. Dort hatten Bürger einen lauten Knall gehört und direkt danach Rauch aufsteigen sehen sowie Brandgeruch bemerkt. Bei einer ersten Lageerkundung wurden jedoch keine Anzeichen eines Brandes festgestellt. Daher erfolgte die genauere Erkundung mittels Drehleiter und Wärmebildkamera von oben. Auch hier wurde kein Brand festgestellt. Jedoch stellte sich heraus, dass vom betreffenden Gebäude das Dach eingestürzt war und Fenster zu Bruch gegangen sind.

20180518_181535
Eingestürztes Dach

Ob dies in direktem Zusammenhang mit dem Knall steht, blieb jedoch unklar, da es zum Einsturz des Daches auch schon früher gekommen sein kann. Jedoch wurden auch keine Anzeichen für den illegalen Gebrauch von Feuerwerkskörpern oder Ähnlichem festgestellt, durch welche der Knall ebenfalls verursacht worden sein könnte.

20180518_181546
Einsatzkräfte in Bereitschaft während der Lageerkundung

Da aus der Situation heraus keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit bestand, wurde die Einsatzstelle an einen Vertreter des Eigentümers übergeben und der Einsatz wieder beendet.

Einsatz Nr. 34/2018 – 11.05.2018

Um 09:51 Uhr wurden beide Ortsfeuerwehren auf die Bahnhofstraße im OT Ebersbach/Sa. alarmiert. Dort hatten sich in einer Apotheke geringe Mengen von Chemikalien beim Hantieren damit entzündet. Durch das Personal der Apotheke wurde der Brand jedoch sofort erfolgreich wieder gelöscht. Wir führten nur eine Nachkontrolle unter Atemschutz durch, belüfteten das Gebäude und entsorgten die Überreste.

Einsatz Nr. 33/2018 – 02.05.2018

Die Stadtschleife wurde um 13:57 Uhr alarmiert, da auf einem Parkplatz eines Einkaufszentrums auf der Goethestraße im OT Neugersdorf ein ca. 2-jähriges Kind in einem Pkw eingeschlossen war.

Einsatz Nr. 32/2018 – 01.05.2018

Zur Unterstützung der Ortsfeuerwehren Friedersdorf und Neusalza-Spremberg wurden wir um 12:53 Uhr alarmiert. Auf der Dorfstraße im OT Friedersdorf brannte ein Holzstapel in unmittelbarer Nähe zu einer Scheune. Da die vor Ort befindlichen Kräfte die Brandbekämpfung rasch mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz aufgenommen hatten, war der Brand schnell unter Kontrolle, sodass unsere Kräfte nicht zum Einsatz kamen und zügig wieder zum Gerätehaus zurückkehren konnten.

Einsatz Nr. 31/2018 – 26.04.2018

Beide Ortsfeuerwehren wurden um 18:50 Uhr alarmiert, da im Klinikum auf der Röntgenstraße die automatische Brandmeldeanlage Alarm ausgelöst hatte. Vor Ort stellte es sich jedoch schnell heraus, dass es  sich um einen Fehlalarm handelte. Somit konnte der Einsatz rasch wieder beendet werden.

Einsatz Nr. 30/2018 – 25.04.2018

Zu einem Großbrand im Tagebau Reichwalde wurde unser TLF 16/25 um 18:57 Uhr alarmiert. Gemeinsam mit dem TLF der OF Neugersdorf machten wir uns auf den Weg um nach einer reichlichen Stunde Anfahrt die bereits vor Ort tätigen Wehren aus ganz Ostsachsen und Brandenburg zu unterstützen. Erst am nächsten Tag konnte der Einsatz für unsere Kräfte beendet werden. Die Löscharbeiten zogen sich aber insgesamt noch länger hin. Nähere Informationen zum Brand gibt es hier: https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/brand-tagebau-reichwalde-108.html

Einsatz Nr. 29/2018 – 19.04.2018

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz wurden wir telefonisch um 16:35 Uhr alarmiert. In der Notaufnahme des Klinikums brauchte man etwas schwerere Technik, um einen Patienten von einem Metallgegenstand zu befreien, den er sich über den Finger gezogen hatte, offenbar ohne vorher im notwendigen Maße das Gehirn einzuschalten. Mit dem Pedalschneider vom TLF wurde die Aufgabe gelöst, bevor ernstere Komplikationen am Finger eintreten konnten.

IMG-20180419-WA0003

Somit hat der Patient nochmal Glück im Unglück gehabt und hat hoffentlich gelernt, das bestimmte Dinge einfach nicht auf einen Finger passen.

Einsatz Nr. 28/2018 – 18.04.2018

Unsere Ortsfeuerwehr wurde durch die IRLS Ostsachsen zu einem brennenden Holzhaufen auf die Reichsstraße um 17:50 Uhr alarmiert. Dort brannte in einer Kleingartenanlage der Hexenhaufen, der eigentlich für das Traditionsfeuer am 30.04. vorgesehen war. Offenbar hatte es zwischen den Kleingärtnern „Differenzen“ über den perfekten Zeitpunkt gegeben, das Feuer abzubrennen. Infolgedessen sahen wir uns gezwungen, die Landespolizei zur Unterstützung zu alarmieren, da die „Unstimmigkeiten“ zunehmend „handfest“ wurden. Letztich waren wir mehr als Streitschlichter gefordert, währenddessen ein Trupp ganz nebenbei das Feuer löschte. Friedliche Kleingartenidylle  sieht jedenfalls anders aus.

Einsatz Nr. 27/2018 – 13.04.2018

Zu einem Brandeinsatz auf der Friedrich-Ebert-Straße im Wohngebiet Oberland wurden beide Ortsfeuerwehren um 18:01 Uhr durch die IRLS Ostsachsen alarmiert. Die zuerst eintreffenden Kameraden der OF Neugersdorf stellten jedoch nach dem Öffnen der Wohnungstür schnell fest, dass es sich hier „nur“ um angebranntes Essen auf dem Herd handelte.

IMG-20180413-WA0009.jpg

Der Wohnungsinhaber war nicht zuhause und hatte vermutlich beim Verlassen der Wohnung vergessen, den Herd auszuschalten. Insofern konnte der Einsatz ohne größere Löschmaßnahmen rasch wieder beendet werden.

IMG-20180413-WA0010.jpg

Einsatz Nr. 26/2018 – 21.03.2018

Um 23:39 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen unsere Ortsfeuerwehr zu einer Türöffnung auf die Thüringer Straße. Polizei und Rettungsdienst waren bereits vor Ort. Ein Patient benötigte medizinische Hilfe, war aber selbst nicht mehr in der Lage, die Wohnungstür zu öffnen. Wir rückten mit HLF und DLK aus und übernahmen das Öffnen der Tür. Danach übergaben wir den Patienten dem Rettungsdienst. Um 00:04 Uhr war der Einsatz wieder beendet.

Einsatz Nr. 25/2018 – 10.03.2018

Zu einer brennenden Gartenlaube zwischen Hauptstraße und Gewerbegebiet Rumburger Straße im Ortsteil Ebersbach alarmierte die IRLS Ostsachsen beide Ortsfeuerwehren um 15:51 Uhr. Die zuerst vor Ort eintreffenden Kräfte der OF Neugersdorf stellten jedoch schnell fest, dass sich das Feuer noch sehr in Grenzen hielt und mittels Kleinlöschgerät rasch gelöscht werden konnte.

IMG-20180310-WA0004

Über die Brandursache ist noch nichts bekannt. Die Landespolizei und der Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Durch die massive Rauchentwicklung wurden zwei Personen dem Rettungsdienst übergeben, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass diese sich eine Rauchvergiftung zugezogen haben. Der Einsatz wurde dann zügig wieder beendet.

Einsatz Nr. 24/2018 – 09.03.2018

Um 09:34 Uhr rückte unser HLF 10 zu einer Hilfeleistung aus. Durch einen Wasserrohrbruch im 1. OG war über viele Stunden Wasser ausgetreten und bis in den Keller eines überwiegend leer stehenden Hauses auf der Bahnhofstraße gelaufen. Dieses wurde mittels zweier sehr leistungsstarker Pumpen wieder aus dem Keller gepumpt, nachdem der Trinkwasserversorger die Leitung zum Haus abgesperrt hatte. Dennoch konnte auf Grund der Größe des Kellers und der ausgetretenen Wassermenge der Einsatz erst um 11:30 Uhr wieder beendet werden. Warum sich der letzte verbliebene Mieter im Erdgeschoss, durch dessen Wohnung sich das Wasser den Weg in den Keller gesucht hat, nicht schon eher mal gemeldet hat, war durch die eingesetzten Kräfte nicht in Erfahrung zu bringen. Das Obergeschoss war unbewohnt und das Erdgeschoss wird wohl auf Grund des Wasserschadens wohl auch länger nicht bewohnbar bleiben.

Einsatz Nr. 23/2018 – 09.03.2018

Um 04:38 Uhr wurden beide Ortsfeuerwehren alarmiert. Auf der Marktstraße sollte ein Schuppen nahe eines Umgebindehauses brennen. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich „nur“ um brennende Mülltonnen handelte. Diese wurden durch die Besatzung des TLF 16/25 rasch abgelöscht, bevor das Feuer sich ausbreiten konnte. So konnte der Einsatz zügig wieder beendet werden.

Einsatz Nr. 22/2018 – 08.03.2018

Die IRLS Ostsachsen alarmierte unsere Ortsfeuerwehr um 22:31 Uhr zu einer Türnotöffnung auf die Oswald-Richter-Straße. Dort benötigte eine Patientin die Hilfe des Rettungsdienstes, war aber selbst nicht mehr in der Lage, die Wohnungstür zu öffnen. Nachdem die Tür geöffnet war, wurde die Patientin an den Rettungsdienst übergeben, welcher die weitere Versorgung übernahm. Wir beendeten den Einsatz daraufhin wieder.

Einsatz Nr. 21/2018 – 07.03.2018

Um 07:54 Uhr wurde unsere Drehleiter zu einem Verkehrsunfall nach Neusalza-Spremberg auf die Zittauer Straße alarmiert. Dort war ein Pkw von der Straße abgekommen und an einen Straßenbeleuchtungsmast gefahren. Dieser geriet dadurch in Schieflage und drohte auf die Bundesstraße zu stürzen.

20180307_081258Die Ortsfeuerwehren Neusalza Spremberg und Friedersdorf waren bereits vor Ort und hatten den Gefahrenbereich abgesperrt. Wir trennten die zuvor stromlos geschaltenen Freileitungen aus dem Korb der DLK mittels Bolzenschneiders ab, wodurch der Mast kontrolliert weiter umstürzte bzw. in eine solche Schräglage geriet, dass er per Hand umgelegt werden konnte, ohne die Straßenlampe zu beschädigen.20180307_081728

Einsatz Nr. 20/2018 – 04.03.2018

Brennendes Ödland im Bereich Robert-Koch-Straße war der Grund für die Alarmierung unserer Ortsfeuerwehr gegen 17:29 Uhr. Wir rückten mit TLF 16/25 und TSF-W aus. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass der Brand auf tschechischem Territorium lag und die tschechischen Kameraden bereits vor Ort mit der Brandbekämpfung begonnen hatten.

IMG-20180304-WA0002.jpg

Schnell war klar, dass die Gefahr der Ausbreitung des Brandes auf deutsches Gebiet nicht bestand und die tschechischen Kameraden die Lage unter Kontrolle hatten.

IMG-20180304-WA0006.jpg

Daher beendeten wir den Einsatz rasch wieder.

Einsatz Nr. 19/2018 – 25.02.2018

Zur Unterstützung der Feuerwehr Kottmar bei einem Wohnungsbrand wurde um 14:55 Uhr unsere DLK alarmiert. Im Ortsteil Walddorf der Gemeinde Kottmar war es aus unbekannter Ursache zu einem Wohnungsbrand auf der Ludwig-Jahn-Straße gekommen. Unsere Maßnahme beschränkten sich aber auf eine Kontrolle des Dachgeschosses von der Drehleiter und das Herstellen der Anleiterbereitschaft.

IMG-20180225-WA0012

Einsatz Nr. 18/2018 – 08.02.2018

Um 20:26 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen beide Ortsfeuerwehren. Grund dafür war die Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage bei einem Unternehmen auf der Eibauer Straße im OT Neugersdorf. Durch einen technischen Defekt im Kompressorraum war es zu einer kleinen Rauchentwicklung gekommen. Wir rückten mit HLF, TLF, DLK und TSF-W aus, brauchten aber vor Ort nicht tätig werden, da die OF Neugersdorf die Lage bereits unter Kontrolle hatte. Daher konnte dieser Einsatz rasch wieder beendet werden.

Einsatz Nr. 17/2018 – 05.02.2018

Ca. 2 Stunden später, um 21:18 Uhr brannte nur wenige Meter weiter auf der Sachsenstraße der nächste Altkleidercontainer. Auch hier rückten wir mit TLF und HLF aus, um den Container zu öffnen und abzulöschen. Die Landespolizei rückte ebenfalls erneut an und wird sich auch hier mit der Brandursache beschäftigen, denn von spontaner Selbstentzündung ist auch hier nicht auszugehen. Wer in beiden Fällen Beobachtungen gemacht hat, die zur Ermittlung der Brandursache Hinweise geben könnten, wendet sich bitte an die nächste Polizeidienststelle.

20180205_213913 - Kopie

Einsatz Nr. 16/2018 – 05.02.2018

Unsere Ortswehr wurde um 19:10 Uhr zu einem Containerbrand auf die Oberlausitzer Straße gerufen. Dort brannte ein Altkleidercontainer. Wir rückten mit TLF 16/25 und HLF 10 aus. Der Container wurde geöffnet und der brennende Inhalt schnell abgelöscht. Der Container ist aber Schrott und die darin befindlichen Sachen unbrauchbar. Die Landespolizei war ebenfalls vor Ort und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

20180205_193053b

Einsatz Nr. 15/2018 – 27.01.2018

Um 11:10 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen unserer Ortsfeuerwehr zu einem Hilfeleistungseinsatz im Bereich Bautzener Straße/Hauptstraße. Vermutlich durch einen technischen Defekt war aus einem Pkw Diesel ausgetreten und hatte eine ca. 250 Meter lange Dieselspur verursacht. Wir verhinderten mit Bindemittel die weitere Ausbreitung des Kraftstoffes vor allem in die Kanalisation und sicherten den Gefahrenbereich. Zur Reinigung der Straße wurde ein darauf spezialisiertes Unternehmen beauftragt. Die Landespolizei war ebenfalls vor Ort.

Einsatz Nr. 14/2018 – 25.01.2018

Zu einem Wohnhausbrand nach Obercunnersdorf auf die Klippelgasse wurde unsere Drehleiter um 04:55 Uhr alarmiert. Wir unterstützen die FF Kottmar bei der Brandbekämpfung mit dem Monitor von der Drehleiter aus und entfernten nachher Teile des Dachstuhles mittels Motorkettensäge und lose Schiefern. Gegen 08:30 Uhr konnte unser Einsatz wieder beendet werden.

20180125_071328_a

Einsatz Nr. 13/2018 – 19.01.2018

Gegen 16:57 Uhr alarmierte die IRLS die Kleinschleife, da die DLK an einer Einsatzstelle in Friedersdorf auf der Dorfstraße benötigt wurde. Hier war ein Baum in eine Freileitung gestürzt. Die Leitung wurde freigeschnitten und der Einsatz rasch wieder beendet.

Einsatz Nr. 12/2018 – 19.01.2018

Um 10:54 Uhr erhielt die Stadtverwaltung einen Hinweis, dass auf dem Dach eines Hauses an der Hauptstraße lose Dachziegel liegen bzw. bereits auf die Straße gestürzt sind. Mittels Drehleiter wurde die Gefahr beseitigt und der Einsatz rasch wieder beendet.

Einsatz Nr. 11/2018 – 18.01.2018

Um 19:55 Uhr fuhren das TLF und der KdoW auf die Hermann-Wünsche-Straße. Hier war ein Baum auf ein benachbartes Gebäude gestürzt. Da hier keine unmittelbare Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung bestand, wurden hier keine weiteren Maßnahmen ergriffen und der Eigentümer des betroffenen Gewerbegebäudes belehrt, sich nicht in den Gefahrenbereich zu begeben, bis der Baum entfernt wurde.

Einsatz Nr. 10/2018 – 18.01.2018

Das auf der Einsatzfahrt zur Oberlausitzer Straße befindliche HLF stellte um 19:38 Uhr auf der Reichsstraße einen umgestürzten Baum fest, der mittels Kettensäge entfernt wurde, sodass die Straße wieder befahrbar war.

Einsatz Nr. 09/2018 – 18.01.2018

Um 19:37 Uhr löste die IRLS erneu Alarm aus. Auf der Oberlausitzer Straße sollte auch ein Baum umgestürzt sein. Während sich KdoW und HLF auf den Weg machten setzte der TLF die Arbeiten am Schlechterer fort. Auf der Anfahrt zur Oberlausitzer Straße stellte die Besatzung des HLF fest, dass auf der Reichsstraße ebenfalls ein umgestürzter Baum die Fahrbahn blockierte. Da hier kein Durchkommen mehr war, wurde die Einsatzfahrt unterbrochen, um auch hier die Straße wieder befahrbar zu machen. Der KdoW stellte auf der Oberlausitzer Straße fest, dass die Kameraden der OF Neugersdorf bereits an der Einsatzstelle waren und die Arbeiten fast beendet hatten.

Einsatz Nr. 08/2018 – 18.01.2018

Um 19:30 Uhr wurde ein weiterer Baum auf der Zufahrtsstraße zur Humboldtbaude entdeckt. Die Kräfte vom TLF rückten hier hin aus, um auch hier die Straße wieder frei zu räumen.

Einsatz Nr. 07/2018 – 18.01.2018

Um 19:02 Uhr wurde das TLF vom KdoW auf die Kottmarsdorfer Straße beordert. Auch hier lag ein Baum quer über der Straße. Während der Erkundung trafen wir eine Bürgerin an, die einige Meter weiter mit ihrem Pkw vor dem nächsten umgestürzten Baum stand. Diese kam nun weder vor noch zurück. Glücklicherweise waren hier bereits die Kollegen von der Straßenmeisterei vor Ort, welche bereits begonnen hatten, die Straße wieder frei zu räumen. So konnten wir diese Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben, welche dann auch noch die Straße durch das Waldstück absperrte. Während das TLF zum Gerätehaus zurück kehrte, setzte der KdoW die Erkundungsfahrt durchs Stadtgebiet fest.

Einsatz Nr. 06/2018 – 18.01.2018

Um 18:36 Uhr wurde unsere Ortsfeuerwehr zu einem umgestürzten Baum auf die Weberstraße alarmiert. Dort war durch den Sturm Friederike eine Buche umgestürzt und lag nun quer über der Straße. Die Kräfte vom HLF entfernten den Baum mittels Kettensäge. Währenddessen machte der KdoW eine Erkundungsfahrt im Stadtgebiet und stellte auf der Kottmarsdorfer Straße den nächsten Baum fest, der über der Straße lag.

Einsatz Nr. 05/2018 – 18.01.2018

Zu einer Türnotöffnung auf der Neuwalder Straße im OT Neugersdorf wurde die Stadtschleife um 12:10 Uhr alarmiert.

Einsatz Nr. 04/2018 – 16.01.2018

Um 14:11 Uhr wurde unsere Drehleiter zu einem Dachstuhlbrand nach Seifhennersdorf auf die Zollstraße alarmiert. Auch die OF Neugersdorf sowie die Wehren aus Spitzkunnersdorf und Leutersdorf kamen den Seifhennersdorfer Kameraden zu Hilfe.

20180116_152146.jpg

Aus bislang noch unbekannter Ursache war es im Bereich des Daches eines leer stehenden Hauses zu einem Brand gekommen. Wir unterstützten die Löscharbeiten von der Drehleiter aus und durch einen Trupp im Innenangriff.

20180116_152232.jpg

Durch den massiven Einsatz der beteiligten Wehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf den gesamten Dachstuhl verhindert werden. Gegen 16:15 Uhr war das Feuer soweit gelöscht, dass wir wieder zum Gerätehaus zurückkehren und den Einsatz beenden konnten.

20180116_152202.jpg

Den Rest übernahmen dann die Seifhennersdorfer Kameraden, die noch Brandwache halten wollten um ein eventuelles Wiederaufflammen des Feuers zu Verhindern.

Einsatz Nr. 03/2018 – 11.01.2018

Zu einem Verkehrsunfall auf der Dürrhennersdorfer Straße in Ebersbach wurde unsere Ortsfeuerwehr um 18:23 Uhr gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Friedersdorf alarmiert. Dort sollen unfallbedingt Betriebsstoffe aus einem Fahrzeug austreten. Da auf der Dürrhennersdorfer Straße jedoch kein Verkehrsunfall entdeckt wurde, begaben sich die Einsatzkräfte in der Umgebung auf die Suche und hielten mit der Rettungsleitstelle Rücksprache. Schließlich wurde festgestellt, dass sich der Unfall in Dürrhennersdorf auf der Bahnhofstraße zugetragen hatte. Ein Pkw war aus bislang ungeklärter Ursache an einen Baum geprallt.

20180111_184951

Der Fahrer war schon aus dem Fahrzeug befreit worden und wurde durch den Rettungsdienst versorgt und später in ein Klinikum gebracht. Wir übernahmen die Einsatzstelle, die OF Friedersdorf kehrte ins Gerätehaus zurück und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her. Die eigentlich zuständige Feuerwehr Dürrhennersdorf wurde durch die IRLS Ostssachsen ebenfalls über den Einsatz verständigt. Wir sicherten die Unfallstelle, banden auslaufende Betriebsstoffe und leuchteten die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme durch die Landespolizei aus.

20180111_185000

Einsatz Nr. 02/2018 – 11.01.2018

Um 09:03 Uhr alarmierte die IRLS Ostsachsen unsere Stadtfeuerwehr. Im Klinikum auf der Röntgenstraße hatte die automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Ein automatischer Rauchmelder hatte aus unbekannter Ursache den Alarm ausgelöst. Nach einer Kontrolle des Bereiches zusammen mit den Haustechnikern wurde die Anlage zurückgestellt und der Einsatz wieder beendet. Um den defekten Melder wird sich jetzt die Servicefirma kümmern.

Einsatz Nr. 01/2018 – 06.01.2018

Gegen 01:37 Uhr wurde die Stadtfeuerwehr zu einem Schuppenbrand auf die Bahnhofstraße im OT Ebersbach/Sa. gerufen. Dort war es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einem Raum des Schuppengebäudes gekommen. Wir rückten mit HLF 10, DLK 23/12, TLF 16/25 und TSF-W aus. Die Ortsfeuerwehr Neugersdorf war mit dem KdoW und dem LF 10 vor Ort, weitere Kräfte konnten den Einsatz bereist auf der Anfahrt abbrechen.

b7a2cdf5-6e70-4468-9d24-1288edfcb2b8.jpg

Ein Trupp ging unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor, während der Raum mittels Überdrucklüfters belüftet wurde. Durch den schnellen Einsatz konnte der Brand rasch gelöscht und ein Übergreifen auf andere Teile des Schuppens verhindert werden. Die Landespolizei war ebenfalls mit vor Ort.

4e8ecf7f-2a6a-4797-bf8c-a71e493c06d4.jpg
Foto: D. Stephan